Der Bauherr ist ein Sammler von Kunst, Design und von Sportwagen. Seine Begeisterung für James Turell wurde umgesetzt in eine gelbe Beleuchtung der neuen Garage, die sich in den Hang unterhalb des sanierten 50er-Jahre-Wohnhauses schiebt. Die gelben Linien, die in die Decke eingelassen wurden, betonen die Unterzüge, die jeweils auf einer Seite gestuft sind und auf der anderen Seite auf Null zulaufen. Die Linien spiegeln sich in den Karosserien der Autos.

„Im Wiener Wald“, Hinterbrühl 2022
Lichtgestaltung
Architektur: KABE Architekten/ Thomas Kröger
Fotos: Christina Häusler