Das Studentenhaus in der Hardenbergstrasse 35 dient als Veranstaltungsort vom Studierenden-WERK BERLIN. Dort können Studierende bei Theaterworkshops, Musikabenden und Filmvorstellungen ihr Können auf der Bühne im zentralen Saal vorstellen. Ausserdem finden dort unterschiedliche Veranstaltungen und Feste statt.
Das Studentenhaus hatte das Problem, dass es im Schatten des Mensa-Baus steht und der Eingang nicht immer gefunden wurde. Die Lichtinstallation dreht den Schatten in einen „Lichtschatten“ um. Die kleine Freitreppe vor dem Studentenhaus wird als Bühne neu interpretiert. So, wie die Studenten auftreten, können sie bereits auf der Treppe in den Kreis des Scheinwerferlichtes treten. Die Rückwand wird von der Seite in einem extremen Streiflicht beleuchtet. In unterschiedlichen Farben einstellbar, wirkt sie wie die Rückwand einer Bühne. Sämtliche Strahler sind in einem durchgängigen Profil an der Seitenwand der Mensa integriert.

„Lichtschatten Studentenhaus“, Berlin 2019
Lichtinstallation
Fotos: Andrew Alberts